www.BuntesWeb.de
www.BuntesWeb.de - Kalender
 
 

31.10.: Halloween


Horrorklinik.de - Halloween Online Shop für Kostüme, Perücken, Masken, DekorationenHalloween wird nach altem Brauchtum in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November begangen. Seine Ursprünge liegen im katholischen England und Irland, von wo es um 1830 herum mit den Auswanderern nach Amerika gelangte. Dort hat sich Halloween zu einem der wichtigsten und beliebtesten Feste entwickelt.

Wie einige andere auch, so hat sich ein heidnisches (keltisches) Brauchtum (über dessen genaue Wurzeln sich die Gelehrten noch streiten) in das christliche Brauchtum integriert. Denn am 1. November ist "Allerheiligen". Und daraus leitet sich auch der Name "Halloween" ab. In der englischen Sprache heißt "Allerheiligen" nämlich "All Hallows Day". Und den Abend zuvor nennt man "Allerheiligenabend" - also "All Hallows Evening". das wurde gern etwas kürzer ausgedrückt: "All Hallows Eve". Dies hat sich schließlich verschliffen zu dem Wort "Halloween". Somit ist Halloween eigentlich auch ein echtes katholisches Fest. So richtig groß gefeiert wurde es aber bis vor gar nicht all zu langer Zeit nur in den USA. Wie einige andere auch, so ist Halloween in jüngster Zeit auch bei uns ganz groß in Mode gekommen. Nicht zuletzt natürlich, weil man mit diesem Brauch den Umsatz etwas steigern kann.

Der Kürbis-Brauch ist eine amerikanische Erfindung, die aber auf einer irischen Sage basiert. Demnach lebte einst ein böser aber trickreicher Mann namens Jack. Dieser überlistete am Vorabend zu Allerheiligen den Teufel, der ihn eigentlich holen wollte und erpresste ihn, so dass er Jack das Zugeständnis machen musste, ihn nicht mehr zu behelligen. Als Jack sehr viel später doch endlich starb, war er im Himmel nicht willkommen, aber auch der Teufel blieb seinem Versprechen treu, so dass Jack nun auf Ewig als Geist auf Erden wandeln muss. Der Teufel gab ihm aber ein Stückchen glühende Kohle und Jack bastelte sich daraus eine Laterne, indem er eine Rübe aushöhlte und die Kohle darin deponierte. Fortan wandelt Jacks verdammte Seele am Vorabend von Allerheiligen mit der Laterne durch die Dunkelheit. Man nennt ihn daher nur "Jack mit der Laterne" - "Jack O' Lantern". Die von innen beleuchteten Kürbisse stellen diesen Jack O' Lantern dar. Man verwendet keine Rüben, sondern Kürbisse, weil die in den USA einfach leichter zu bekommen sind.

Zusätzlich hat sich der Brauch eingebürgert, dass die Kinder sich als höllische Gestalten verkleiden und von Haus zu Haus ziehen. Dort drohen sie dann mit den Worten "Trick or Treat (Streich oder was Leckeres)" und bekommen von den Erwachsenen einen kleinen Tribut in Form von Bonbons.

Seit einigen Jahren erfreut sich das Halloweenfest zumindest bei den jüngeren Leuten auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. Allerdings handelt es sich nicht um einen gesetzlichen Feiertag. Zumindest in den katholisch geprägten Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz sowie in Nordrhein-Westfalen können die Leute trotzdem ausgiebig feiern, denn dort ist der darauf folgende Feiertag "Allerheiligen" offiziell arbeitsfrei.

Hier und da sieht man schon mal einen Jack O' Lantern Kürbis leuchten. Es gibt auch die eine oder andere Halloween-Party. Vor allem aber lieben es die Kinder, wenn sie sich als Gespenster, Hexen, Vampire und andere Gruselgestalten verkleiden und zu später Stunde die Leute erschrecken dürfen. Ihr Spruch heißt: "Süßes oder Saures". Selbstverständlich kommen die Erwachsenen dieser Bitte nach und zahlen ihren Tribut in Form von Bonbons. Manche halten aber auch nicht viel von diesem "neuartigen" Brauch. Sie müssen damit rechnen, dass die Kinder ihnen einen Streich spielen. In harmlosen Fällen findet man am nächsten Morgen eine Rolle Klopapier im Briefkasten oder Zahnpaste am Türgriff. Es kann aber auch schlimmer kommen...

Nicht nur die Kinder haben ihren Spass am Verkleiden. Die Erwachsenen treffen sich auf Halloween-Partys oder auf regelrechten Halloween-Events, z.B. auf Burg Frankenstein. Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene ziehen zum Schrecken der ahnungslosen Mitmenschen in abenteuerlichen Verkleidungen durch die Straßen.

Die Kostüme für Kinder und Erwachsene können selbstgeschneidert sein. Man kann sie aber rechtzeitig vor dem Fest auch kaufen. Dazu gibt es Zubehör, wie falsche Zähne, Perücken, Schminkutensilien und vieles mehr. Wer sich die Verkleidung weder kaufen noch basteln möchte, der wendet sich an den Kostümverleih.

Das Haus oder die Wohnung kann man für die Halloween-Zeit dekorieren, ganz so wie man das auch zu Silvester oder Fasching tun würde. Ob für die perfekte Party oder einfach nur als gruselige Deko für die Haustür. Tisch-, Fenster-, Wand-, Raum-, Gartendekoration, Partyzubehör, Beleuchtungsmittel, Nebelgeräte, finden jetzt reißenden Absatz. Auch die Hersteller von Gruselwaren und Scherzartikeln stellen sich auf ein gutes Halloweengeschäft ein und bieten Halloweenkostüme, Masken, und Scherzartikeln an. Die Auswahl an Horror-Utensilien ist gewaltig. So steht der 31. Oktober natürlich auch im Zeichen des Kommerz. Aber das ist an Weihnachten und Ostern ja auch nicht anders. Und schließlich kann unser Land ja einen kleinen Wirtschaftsaufschwung immer gut gebrauchen.

Einkaufen für Halloween


Racheshop - Europas witzigster Online-Shop!

Matrose, Horror, Zombie

PartyPaket.de Klicken. Freuen. Feiern.

Spannender Halloween-TV-Abend oder gemütliches Fernseh-Kino
- genau das richtige für die langen Abende in der kühlen Jahreszeit:

Mehr als 3500 Titel online - bei Videoload.de
www.maxdome.de

Informative Weblinks:


Copyright by Jörg Wischnewski - Logos, Warenzeichen, Schutzmarken etc. stehen im jeweiligen Recht und Eigentum der eingetragenen Inhaber, auch wenn dies nicht ausdrücklich einzeln angegeben ist.