www.BuntesWeb.de
www.BuntesWeb.de - Computer & Internet
 
 

Meine Internet-Geschichte - oder: "1&1 und ich"

Ein Erfahrungsbericht über BTX, das Internet und unseren langjährigen Internetzugangs- und Webhostingprovider 1&1


Vorwort

Marcel DavisSeit vielen Jahren bin ich mit meinem Internet Zugang und meinen Webseiten schon Kunde bei der 1&1 Internet AG. Die technische Qualität von Webhosting, DSL-Zugang und Internet-Telefonie ist absolut überzeugend. Über die Kundenfreundlichkeit kann man geteilter Meinung sein. Die Support-Hotline war in den vergangenen 9 Jahren oft überlastet, hat sich aber seit 2008 sehr positiv entwickelt. Ab 2010 soll der Support jetzt noch besser werden, dafür sorgt die neue "Abteilung für Kundenzufriedenheit". In der Fernsehwerbung und in den 1&1-Broschüren setzt sich Marcell D'Avis, also der Chef der neuen Abteilung höchstpersönlich dafür ein. Sein Leitspruch: Mein Job: SIE!"

Aber wenn Sie jetzt denken, dass Herr D'Avis persönlich ans Telefon kommt,  wenn Sie bei 1&1 anrufen, dann sind Sie natürlich schief gewickelt. Nach wie vor müssen Sie sich erst durch das stimmengesteuerte Computermenü hindurch kämpfen und erst dann haben Sie einen der vielen freundlichen, aber nicht immer wirklich kompetenten Hotlinemitarbeiter am Apparat. - Oh ich will das mit der Kompetenz aber gleich erklären: Im "Callcenter" einer großen Servicehotline werden keine hochbezahlten Techniker eingesetzt, sondern Leute wie Du und ich. Sie werden im Umgang mit einem speziellen Computerprogramm geschult, dem "Expertensystem". Mit dessen Hilfe sind sie in der Lage, das Problem des Kunden zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Dem Thema "Telefon-Hotline" habe ich eine ganze Seite dieses Artikels gewidmet.

Des weiteren ist die Kundenfrendlichkeit begrenzt, wenn es um die Marketingstrategie geht. Dazu gehört es, Kunden an den Betrieb zu binden, indem man lange Mindestvertragslaufzeiten vereinbart. Dies stößt nicht auf viel Gegenliebe, aber die Konkurrenz macht es auch nicht anders. Jedoch hat 1&1 das Problem erkannt und auf Wunsch kann man nun auch zu einem Tarif ohne Vertragslaufzeit greifen. Natürlich kann man ohne Mindestlaufzeit keine kostbaren Willkommensgeschenke mehr erwarten. Ist doch klar! Handy, Fritzbox oder Mini-PDA kostenlos oder zum Schäppchenpreis müssen ja auch irgendwie finanziert werden.

Ich bin schon so lange Kunde bei 1&1, dass meine Mindestlaufzeit schon mehrfach abgelaufen ist. Das meine ich übrigens wörtlich: Mit jedem Tarifupgrade wurde die Vertragslaufzeit gnadenlos wieder auf volle 2 Jahre verlängert. Trotzdem kann ich ohne dabei rot zu werden behaupten, dass wir mit 1&1 rundum zufrieden sind und diesen Provider von Herzen weiter empfehlen können. Sie lesen hier also einen von der Grundtendenz her wohlwollenden Bericht, der aber auch die Probleme anspricht.

Und zwar erzähle ich Ihnen über meine/unsere ganz persönliche Geschichte, soweit sie das Internet und unseren langjährigen Provider betrifft. Natürlich gab es auch einigen Ärger. Ich schildere Ihnen konkret, welche Probleme wir mit 1&1 hatten. Wir haben auch in Foren mit anderen 1&1-Kunden gesprochen, um nach Lösungen zu suchen oder um einfach zu erfahren, welche Erfahrungen andere gemacht haben. Demnach liegt es oft gar nicht am Provider. Man muss sich als Kunde einfach nur genauer informieren. Ich erkläre Ihnen, was Sie tun (oder lassen) können, um Ärger mit dem Provider zu vermeiden.

Mit dem DSL-Speedtest können Sie abschließend noch selbst Ihren DSL-Anschluss überprüfen. Und wenn Sie noch mehr Informationen brauchen, dann folgen Sie einfach dem einen oder anderen Weblink.

Viel Spaß beim Lesen!
 

Gründerjahre (Ich experimentiere mit DFÜ; Ralph Dommermuth'gründet derweil 1&1)


Copyright by Jörg Wischnewski - Logos, Warenzeichen, Schutzmarken etc. stehen im jeweiligen Recht und Eigentum der eingetragenen Inhaber, auch wenn dies nicht ausdrücklich einzeln angegeben ist.